Technik

Die Technik ist das Herzstück eines jeden Hosting-Unternehmens. Wir von KTS24 haben es uns zum Ziel gemacht für jeden Kunden das optimale Angebot in einer hochwertigen und stabilen Umgebung anbieten zu können. Unsere Server wurden nach besonderen Kriterien ausgewählt. Auch die Rechenzentren, auf die wir setzen, überzeugen durch optimale Leistung. Besonders wichtig bei der Auswahl war für uns eine optimale Ausfallsicherheit sowie Pinglaufzeit, um unsere Produkte und Dienstleistungen auch weltweit zu Bestpreisen anbieten zu können. Die Server von KTS24 stehen derzeit in Rechenzentren in Deutschland und in den Niederlanden.
Um Ihren Ansprüchen gerecht zu werden, setzen wir auch auf individuelle Lösungen, bei denen wir durch eigene Hardware die Technik entsprechend Ihrer Anforderungen individuell anpassen.

Unsere 24 - 48 Port-Switches sind mit mindestens 10 Gbit/s LWL an das Core-Netzwerk angeschlossen und können bei Bedarf ohne Downtime auf 20 Gbit/s erweitert werden. Damit unsere vServer immer optimal angebunden sind, werden unsere Hostsysteme mit bis zu 10 GBit/s an unser Netzwerk angeschlossen.

NL#1 (Skylink) Dus#1 (MyLoc) Fra#2 (Accelerated)
USV geschützt
Notstromgeneratoren
DDoS Protection
Redundantes Netzwerk
Personal 24/7 vor Ort

Niederlande #1: Skylink Datacenter

Aufgrund einer redundanten Anbindung nach Amsterdam und einer Verbindung nach Düsseldorf profitieren unsere Kunden von einer durchgängig erreichbaren und international angemessenen Anbindung, die durch konstante Verfügbarkeit überzeugt.

Zusätzlich können wir mit unserem auf 10G basierendem Netzwerk sowohl intern als auch extern hohe Datenraten bei niedrigen Latenzen garantieren.

Durch eine intelligente Luftverteilung und das Kalt-Warmgang-Prinzip ist es möglich, günstige Tower-Stellplätze auf sechs Ebenen zu realisieren. Durch diese Lösung haben wir unser Zentrum optimiert. Darüber hinaus profitieren Kunden von KTS24 unmittelbar von den dadurch entstehenden Kosteneinsparungen an diesem Standort.

Uns ist es wichtig, schnell und zufriedenstellend auf mögliche Probleme zu reagieren. Damit unsere Techniker selbst aktiv werden können, sind sämtliche von uns betriebenen Tower-Systeme an einen KVM over IP Switch angeschlossen, sodass das Warten auf Techniker des Rechenzentrums obsolet wird. Zudem befindet sich unser Bürostandort in Monschau in Nähe des Rechenzentrums, wodurch wir sogar im schlimmsten Falle selbst eingreifen können, ohne von dem hauseigenen und hervorragenden Support des Rechenzentrums abhängig zu sein.

Als Racks kommen hochwertige 47 HE Racks mit ausreichend Platz und zusätzlichen 4 HE für Switches zum Einsatz. Im Vergleich zu anderen Rechenzentren wird an diesem Aspekt nicht gespart. Wir können 100 % der 47 HE für unsere Server nutzen und müssen gleichzeitig nicht auf eine redundante Anbindung verzichten.

Das redundante Netzwerk und die optimal gelöste Stromanbindung sorgen für einen zufriedenstellenden und erstklassigen Betrieb Ihrer Systeme. Auch im unwahrscheinlichen Falle eines Komplettausfalls seitens des Stromanbieters sorgt eine USV zusammen mit Notstromgeneratoren für eine unterbrechungsfreie Stromversorgung der Systeme. Dadurch bleiben Ihre Dienste bei KTS24 erreichbar.

In dem Rechenzentrum ist es problemlos möglich, direkt und jederzeit auf laufende Server zuzugreifen. Dazu wurden in den Räumen mehrere Monitore samt Tastaturen montiert.
Selbst um defekte Hardware wird sich schnell gekümmert: In einer hauseigenen Werkstatt wird defekte Hardware ausgetauscht. Es stehen mitunter verschiedene Werkzeuge sowie Bildschirme und Tastaturen zur Verfügung.

Das Rechenzentrum überzeugt auch durch seine Arbeitnehmerfreundlichkeit. Damit die Techniker jeden Fall optimal bearbeiten können, bietet das Rechenzentrum seinen Mitarbeitern durch Aufenthaltsräume und eine Küche die perfekte Umgebung, um auch langwierige und anstrengende Arbeiten fertigzustellen.

Düsseldorf #1: myLoc Rechenzentrum

Das myLoc Rechenzentrum legt großen Wert auf die physikalische Sicherheit der Rechenzentrumsflächen und sichert diese zusätzlich durch ein mehrstufiges Sicherheitssystem ab.

Alle relevanten Bereiche des Rechenzentrums werden kameraüberwacht und sind mit entsprechender Archivierung der Aufnahmen ausgestattet. Darüber hinaus sind alle Gebäude mit einer Einbruch-Meldeanlage abgesichert: Auf Einbrüche kann zügig reagiert werden, da diese sowohl intern als auch an zwei externe unabhängige Sicherheitsunternehmen über dedizierte Alarmleitungen weitergeleitet werden.

Der Zutritt ins Rechenzentrum ist beschränkt und nur mit Kartenleser möglich. Durch die Protokollierung der Aufenthalte ist es stets schriftlich nachvollziehbar, welche Personen sich im Rechenzentrum befinden.
KTS24 berücksichtigt Ihre individuellen Bedürfnisse. Wir können die Zugangsberechtigungen zu unseren Rechenzentren so anpassen, dass allein Sie bestimmen, welcher Personenkreis zu Ihrem Rack Zugang erhält.

Die Cages und Racks der Rechenzentren sind zusätzlich durch ein Zahlenschloss gesichert. Dadurch sind Ihre Racks auch vor Zugriffen durch zutrittsberechtigte Personen des Rechenzentrums sicher.

Sicherheit wird im myLoc Rechenzentrum sehr gut umgesetzt. Unbefugte haben kaum Chance, in die Rechenzentren zu gelangen, da sich an den Gebäuden keinerlei Hinweise und Lagepläne zu den Rechenzentren befinden.

Auch im Bereich des Brandschutzes wurden umfangreiche Maßnahmen erhoben. Eine hochempfindliche Brandmeldeanlage überwacht sowohl das Rechenzentrum als auch die Büroflächen. Zusätzlich dazu sind in den Rechenzentren Brandmelder mit Ansaug-Technik installiert, die noch früher als gewöhnlich einen Brand erkennen und melden können. Somit sind Ihre Dienste bei KTS24 auch diesbezüglich gesichert.

Im Brandfall sorgen Argon-Gaslöschanlagen sofort für eine schonende Löschung der betroffenen Stellen. Dadurch wird einem Datenverlust durch Löschwasser vorgebeugt. Die örtliche Feuerwehr wird über einen Brand durch eine direkte Aufschaltung der Brandmeldeanlage ebenfalls umgehend informiert. Alle RZ-Flächen entsprechen mindestens dem Brandschutz-Standard F90, Flächen in der Lampertz-Sicherheitszelle sogar dem F120-Standard. Dazu sind alle Räume als Brandabschnitt ausgelegt, um ein Übergreifen von Bränden zu verhindern.

Die redundanten Klimasysteme im Datacenter sorgen für eine zuverlässige Kühlung der IT-Systeme. Auch hier haben Sie daher mit keinerlei Leistungseinbußen zu rechnen. Außerdem sind redundante Klimaschränke installiert, die für eine konstante Temperatur zwischen 19 und 24 Grad sorgen und eine kontrollierte Luftfeuchtigkeit unter Einhaltung der ASHRAE-Standards für IT gewährleisten.

Durch den Einsatz von freier Kühlung und Kalt-Warmgang-Trennung arbeitet die Klimatechnik hocheffizient und umweltschonend. KTS24 wird dadurch der Idee einer nachhaltigen Gesellschaft gerecht. Die gesamte Klimatisierung wird durchgehend über das Gebäudeleitsystem und getrennte Monitoring-Systeme direkt im Datacenter überwacht. Leckage-Sensoren und Drucküberwachungen melden umgehend austretende Kühlflüssigkeit.

Eine ringförmige Anbindung an das Mittelspannungsnetz der Stadtwerke Düsseldorf versorgt die eigenen Transformator-Anlagen der Rechenzentren und stellt auch bei einem Ausfall einer Stromanbindung die Stromversorgung durch das Netz des Energieversorgers sicher. Sollte es trotzdem zu einem Ausfall der Stromversorgung kommen, werden sofort vorgewärmte Dieselgeneratoren aktiv und versorgen die in jedem RZ-Bereich vorhandenen batteriegepufferten USV-Anlagen wieder mit Strom – so ist die Stromversorgung der Infrastrukturen unserer Kunden jederzeit gewährleistet. Durch einen eigenen Vorrat an Diesel-Kraftstoff und durch Lieferverträge können auch längerfristige Stromausfälle gebändigt werden, ohne dass es zu Unterbrechungen der RZ-Stromversorgung kommt. Ihre Dienste bei KTS24 bleiben also erreichbar.

Alle Infrastruktur-Systeme, wie z.B. die Klimatisierung, die Stromversorgungsanlagen und die Sicherheitssysteme, werden durch ein Gebäudeleitsystem überwacht und gesteuert. Ein zweites, unabhängiges System überprüft zusätzlich alle relevanten Parameter und informiert im Fehlerfall umgehend unsere Techniker und Dienstleister. Dadurch können wir schnell und effizient auf mögliche Ausfälle reagieren und an der Lösung Ihrer Probleme arbeiten.

Frankfurt #2: Accelerated Rechenzentrum

Auch durch das Accelerated Rechenzentrum in Frankfurt können wir Kunden von KTS24 optimale Leistung bieten. Das Rechenzentrum setzt modernste, redundant ausgelegte Anlagen und Aggregate ein, die auch Ihre anspruchsvollsten Anforderungen gerecht werden. Sicherheit, Verfügbarkeit und Datenschutz sind drei Kernelemente dieses Rechenzentrums und mitunter ein Hauptgrund, warum wir von KTS24 auf diesen Standort setzen. Nebenbei sind die Technikflächen von Accelerated optimal für den Betrieb von Servern und Telekommunikationseinrichtungen geeignet.

Das Accelerated Rechenzentrum überzeugt durch die Umsetzung des Rechenzentrums in einer optimalen Immobilie. Durch eine langfristige Planung und Konzeptionierung können Kunden von KTS24 von dem hiesigen hochwertigen Industriestandard profitieren:

  • Das Rechenzentrum liegt im Frankfurter Osten in direkter Nachbarschaft des DE-CIX.
  • Die Anlage erstreckt sich in etwa über 2.000 Quadratmeter Gesamtfläche.
  • ca. 5,50m nutzbare Raumhöhe steht zur Verfügung.
  • Vollständiger Ausbau der fensterlosen Technikfläche mit 800mm hohem Doppelboden zur Klimatisierung und Verlegung von Kabeln.
  • Im Rechenzentrum herrschen vollständig kreuzungsfreie Daten- und Stromtrassen unterhalb der Ventilationseinheiten zur Vermeidung von Luftwiderständen.
  • Neueste Technik: Datenkabel ausgelegt in CAT7 Standard.
  • Gefahrenabwehr: Brandschutzwände und Türen sind mit einer Feuerwiderstandsdauer von 90 Minuten ausgerüstet.
  • Durch die Verwendung identischer Serverschränke mit 47 Höheneinheiten, 1000mm Tiefe und hohem Perforationsanteil für optimale Luftströmung wird ein optisch einheitliches Gesamtbild erreicht.

Die Stromversorgung ist eines der wichtigsten, aber auch heikelsten, Aspekte von Rechenzentren. Damit Kunden von KTS24 auch bei Unterbringung in diesem Rechenzentrum durchgehend und zuverlässig von ihren Diensten Gebrauch machen können, setzen die Kollegen vom Accelerated Rechenzentrum ausschließlich hochwertige und langlebige Komponenten ein. Das Rechenzentrum gewährleistet eine unterbrechungsfreie Stromversorgung durch Socomec Green Power USV Systeme mit 96% Wirkungsgrad. Darüber hinaus zählt die Einspeisung durch einen redundanten Mittelspannungsring mit einer Gesamtkapazität ausgelegt auf bis zu 3000kVA zu den besonderen Features dieses Rechenzentrums. Die Verlustanteile werden durch den Einsatz von hoch dimensionierten Querschnitten und besonders wirksamen Stromschienesystemen mit bis 40% höherem Wirkungsgrad sehr gering gehalten. Sie profitieren auch von der direkten Nachbarschaft zum Umspannwerk und selbst bei einem Totalausfall kümmert sich ein automatisch startendes Dieselaggregat mit 1000kVA Leistung mit langfristigen Treibstoffreserven um die Erreichbarkeit der Server.

Außerde werden mindestens zwei getrennte Stromfeeds durch separate Unterverteilungen je Rack garantiert. Ein dreistufiger Überspannungsschutz rundet die umfassende Vorsorge der Stromzufuhr ab.

Bei dem Aspekt der Klimatisierung hat das Accelerated Rechenzentrum keine Kosten gescheut. Genau deshalb setzen wir von KTS24 auf diesen Standort. Vor Ort wird für eine effiziente und sichere Kühlung gesorgt, da auf ein redundantes Konzept mit einer Kombination aus direkter und indirekter Freikühlung zurückgegriffen wird. Man setzt auf eine Kaltwasserversorgung durch energiesparende Aggregate von Emerson Networks. Die Primärkühlung wird durch Ansaugung und Filtration von Außenluft gelöst. Sie können somit sicher sein, dass für ein konstantes Temperaturniveau vor Ort ausreichend gesorgt ist.

Erfreulicherweise setzen die Kollegen auf umweltfreundliche Lösungen. So wird beispielsweise 90% der Jahresstunden auf mechanische Kälte verzichtet, da lediglich gefilterte Außenluft beigemischt wird. Mischeffekten wird durch Schiebetüren und Dächer vorgebeugt. Mit dem Accelerated Rechenzentrum unterstützen wir also die Idee einer nachhaltigen Umwelt: Die Energieversorgung vor Ort wird durch 100% Ökostrom abgedeckt. Darüber hinaus wird die Abwärme zum Beheizen der Büroräume genutzt.

Der Aspekt der Sicherheit spielt für KTS24 eine entscheidende Rolle. Das Accelerated Rechenzentrum gewährleistet den Schutz Ihrer Systeme durch Personal, das rund um die Uhr vor Ort ist. Die Kollegen befinden sich in unmittelbarer Nähe zur Technikfläche. Einbrüche werden durch Einbruchmeldetechnik nach VdS Klasse C und durch die Überwachung der Zugangstüren abgewehrt. Die hochauflösenden Infrarotkameras mit einer Aufnahmezeit von 96 Stunden runden das Sicherheitskonzept dieses Standorts ab.

Sie können sich darauf verlassen, dass Unbefugten der Eintritt durch die biometrische Zugangskontrolle an sämtlichen Türen mit Protokollierung aller Zu- und Ausgänge verwehrt bleibt. Die kritischen Komponenten sind zusätzlich durch ein BUS System mit direkter Aufschaltung auf die Zentrale gesichert.

Ein umfassender Brandschutz wird durch ein höchstsensibles und flächendeckendes Brandfrühmeldesystem, das im Brandfall umgehend die Feuerwehr alarmiert, gewährleistet. Die mobilen Gaslöscheinrichtungen und Handfeuerlöscher zur Brandbekämpfung vermeiden eine starke Beschädigung der Systeme.

Durch die langjährige Erfahrung dieses Rechenzentrums steht unseren Kunden ein technisch kompetenter Dienstleister zur Verfügung, der mit seinen gut ausgebildeten Mitarbeitern dafür sorgt, dass KTS24 uneingeschränkt optimale Leistung liefern kann.